Im Jänner 2014 waren die Frankfurter Yogalehrer und Studiobesitzer Young Ho und Jang-Ho Kim in Graz, um einen Yogaworkshop zu halten. Yogayoself hat den Älteren der beiden Brüder um ein kleines Interview gebeten.

Yogayoself: Lieber Young Ho. Wann bist Du das erste Mal mit Yoga in Berührung gekommen?

Y.H.Kim: Da war ich so 23 Jahre alt.

Yogayoself: Hast Du da sofort gedacht, das ist es jetzt, das möchte ich beruflich machen?

Y.H.Kim: Das hat so eine Woche gedauert. Das war übrigens in den USA, in einem kleinen Ort bei San Diego in Encinitas, dort ist die Heimat von Ashtanga Yoga in Amerika. Ich bin ganz zufällig über Freunde dort gelandet. Nachdem ich ein paar Yogaeinheiten besucht hatte dachte ich, das ist interessanter als ich vorher angenommen hatte- es hat meine Neugierde geweckt.

Yogayoself: Was bedeutet es für Dich, Yogalehrer zu sein?

Y.H.Kim: Das ist für mich Berufung. Ich habe früher auch probiert, mein Leben mit anderen Dingen zu finanzieren, aber irgendwann hab ich aufgehört damit und dachte: Geld wird schon kommen. Ich mache jetzt das, was mich glücklich macht!

Yogayoself: Was macht für Dich einen guten Yogalehrer aus?

Y.H.Kim: Ganz einfach: authentisch zu sein. Wenn er den Mut dazu hat sich selbst zu zeigen, wie er ist, ohne eine Fassade aufzubauen und damit die Leute motiviert, auch authentisch zu sein.

Yogayoself: Kannst Du Dich an eine peinliche oder lustige Situation erinnern während des Unterrichtens?

Y.H.Kim: (Lacht) Da könnte ich ein Buch schreiben. Da gibt’s immer wieder lustige Sachen die passieren, die ich aber ungern in einem Interview verraten möchte. Ich glaube, vielleicht schreib ich wirklich mal ein Buch darüber. Das Yogalehrerleben kann sehr lustig sein!

Yogayoself: Gibt es eine Lieblingsasana für Dich im Moment?

Y.H.Kim: Schon sehr lange der Handstand, und jetzt die letzten Monate habe ich wenn ich für mich praktiziere die Königstaube sehr gerne.

Yogayoself: Welche Ziele möchtest Du in den nächsten Jahren erreichen?

Y.H.Kim: Ich möchte unseren “Stil“ und unsere Marke „Inside Yoga“ noch bekannter machen und verbreiten und… die Evolution vorantreiben!

 

Vielen Dank lieber Young Ho für das Interview und „Rock on“!

Für alle, die gerne mehr sehen möchten:

https://www.youtube.com/watch?v=3uijagt66fo

 

 

 

Yoga Petra
Yogabild
108 Sonnengrüße 21.12.2015
Maurice
Kims in Graz
Titelbild Geo
Kontakt

Gerne kannst du mit mir in Kontakt treten:

info@yogayoself.at

Aktuelles
Warum Technik im Yoga wichtig ist...